Aktuelle Termine

26. Sep. 2020
14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Samstagstraining GK + KK
30. Sep. 2020
17:00 Uhr - 18:00 Uhr
Mittwochstraining Jugend LG/LP
30. Sep. 2020
18:00 Uhr - 22:00 Uhr
Mittwochstraining KK + LP/LG
30. Sep. 2020
18:00 Uhr -
Mittwochstraining
01. Okt. 2020
17:00 Uhr - 18:00 Uhr
Jugendtraining am Donnerstag
01. Okt. 2020
18:00 Uhr -
Donnerstagstraining
01. Okt. 2020
18:00 Uhr - 22:00 Uhr
Mittwochstraining KK + LP/LG
03. Okt. 2020
14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Samstagstraining GK + KK
07. Okt. 2020
17:00 Uhr - 18:00 Uhr
Mittwochstraining Jugend LG/LP
07. Okt. 2020
18:00 Uhr - 22:00 Uhr
Mittwochstraining KK + LP/LG

Infos zur Schützenabteilung

 
Trainingszeiten Schützen: 

Mittwoch: 17 bis 18 Uhr Jugendtraining (Luftpistole und Luftgewehr)

Mittwoch:  18 bis 22 Uhr (KK-Pistole und KK-Gewehr; Luftpistole und Luftgewehr)

Samstag:  14 bis 18 Uhr für Groß- und Kleinkaliber- Gewehr & -Pistole

und nach Vereinbarung

 

Ansprechpartner:

1. Schützenmeister: Rudolf Hanke

2. Schützenmeister: Volker Stark

3. Schützenmeister: Torsten Blumtritt

Herbert Schröppel (Training Neumitglieder)

Frank Günther (Jugendassistent)

 

Weitere Infos finden Sie auf folgenden Seiten:

Schießsport-Nachrichten

  • Der Bayerische Sportschützenbund trauert um seinen langjährigen Revisor Hans Mager

    BSSB - Sport

    Der Bayerische Sportschützenbund trauert um seinen langjährigen Revisor Hans Mager Der Bayerische Sportschützenbund trauert um seinen langjährigen Revisor Hans Mager, der am 12. August im Alter von 81 Jahren verstorben ist. Auf Landesebene hat sich Hans Mager unschätzbare Verdienste erworben: Von 1972 bis 2015 war er ununterbrochen Revisor des BSSB und hat sich stets als sorgfältiger, gewissenhafter, aber zugleich kritischer Rechnungsprüfer erwiesen. Während seiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Revisor auf Landesebene begleitete er viele in wirtschaftlicher Hinsicht für den BSSB herausragende Ereignisse. So fielen die Übernahme und Nutzung der olympischen Sportstätten nach 1972, viele Sanierungsarbeiten und letztlich der beispiellose Erwerb der Olympia-Schießanlage in den von ihm zu prüfenden Zeitraum. Besonders bei[…]

  • Umsetzung der EU-Feuerwaffenrichtlinie in Deutsches Recht – Änderungen treten am 1.9.2020 in Kraft

    BSSB - Sport

    Umsetzung der EU-Feuerwaffenrichtlinie in Deutsches Recht – Änderungen treten am 1.9.2020 in Kraft Die aus Sicht des BSSB für die Schützen besonders relevanten Änderungen sind wie folgt: 1. Fortbestehen waffenrechtliches Bedürfnis nach § 4 Abs. 4 WaffG, neu zu fassen in § 14: Künftig wird das Bedürfnis zum Besitz von Waffen und Munition alle fünf Jahre geprüft werden. Prüfung nach 5 Jahren und nach 10 Jahren -> in den 24 Monaten vor der Prüfung muss 1x im Quartal geschossen werden oder 6x jährlich mit (einer der) eigenen Waffen. Dies gilt für Kurzwaffen und Langwaffen separat. Bestätigung des Vereins genügt. nach 10 Jahren (Ausgangszeitpunkt: erster Erwerb einer Erlaubnis) keine Prüfung mehr über aktives Schießpensum.[…]

  • Der Bayerische Sportschützenbund trauert um sein Landesehrenmitglied Bruno Konrad

    BSSB - Verband

    Der Bayerische Sportschützenbund trauert um sein Landesehrenmitglied Bruno Konrad Der Bayerische Sportschützenbund trauert um sein Landesehrenmitglied Bruno Konrad, der am 27. August nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 87 Jahren verstorben ist. Die Urnenbeisetzung findet am 18. September 2020 um 14 Uhr in Dietmannsried statt. Die anschließende Trauerfeierlichkeit findet jedoch Corona geschuldet nur im engsten Familienkreis statt. In der Persönlichkeit von Bruno Konrad steht das Musterbild eines Schützen-Jugendleiters vor uns. Sowohl als Bezugsperson und Erzieher wie auch als sportfachlicher Lehrer und Organisator hat er sich in seiner 17-jährigen Tätigkeit als Bezirksjugendleiter von Schwaben ein geradezu einzigartiges Ansehen erworben, welches über die bayerischen und deutschen Grenzen hinausreicht. So stand[…]

  • 300-Meter-Cup des BSSB – Ausschreibung und Infos

    BSSB - Sport

    300-Meter-Cup des BSSB – Ausschreibung und Infos Der Bayerische Sportschützenbund veranstaltet auf der 300-Meter-Anlage auf der Olympia-Schießanlage in Hochbrück zwei BSSB-300-Meter-Cups. Startberechtigt sind alle Mitglieder des BSSB, bzw. Teilnehmer, die über einen Schießsportverband des Deutschen Schützenbundes versichert sind und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnehmerzahl ist auf die im Onlinemelder festgesetzten Plätze (Stunden) beschränkt. Zugelassen sind alle Gewehre und Munition, die gemäß den allgemein gültigen Regeln der Sportordnung des Deutschen Schützenbundes für die Wettbewerbe 1.50, 1.70 und 1.90 erlaubt sind.Termine der zwei (voneinander unabhängigen) 300-Meter-Cups: Sonntag, 20. September 2020, Montag, 5. Oktober 2020 Download der AusschreibungLink zur AnmeldungErgebnisse 20.09.2020

  • Fernwettkampf auf Bundesebene – Meisterschützen 2020 – Ausschreibung

    BSSB - Sport

    Fernwettkampf auf Bundesebene – Meisterschützen 2020 – Ausschreibung Der Wettbewerb "Meisterschützen 2020 – #DuUndDeinVerein" ist ein breitensportlicher Wettbewerb auf Bundesebene für die Disziplinen Luftgewehr, Luftgewehr Auflage, Luftpistole, Luftpistole Auflage, Recurve- und Compoundbogen, Trap und Skeet . Ziel ist es, nach den coronabedingten Einschränkungen, die Schützinnen und Schützen wieder zu ermutigen, in einen Wettbewerb untereinander zu treten, nach wie vor aber Abstandsregelungen zu beachten und Menschenansammlungen zu meiden. Aufgrund des gewählten Formats wird auf Fair Play gesetzt. Der Ausrichter setzt darauf, dass die Teilnehmer (insbesondere die Vereine) im Sinne des Fair Plays nur tatsächlich erzielte Ergebnisse angeben. Es geht darum, ein Gemeinschaftserlebnis innerhalb des DSB zu erzielen und zu[…]

  • ABSAGE: 300-Meter Training am 4. Mai

    BSSB - Aktuell

    Da im Moment die Entwicklung der Pandemie und ihre Auswirkungen auf den Schießsport noch unwägbar sind, wurde das 300-Meter-Training am 4. Mai 2020 auf der Olympia-Schießanlage abgesagt. Wir bitten um Ihr Verständnis!

  • Trocken- und Haltetraining für Gewehr-, Pistolen- und Bogenschützen

    BSSB - Aktuell

    Trocken- und Haltetraining für Gewehr-, Pistolen- und BogenschützenSchießkleidung anziehen, Sportgeräte auspacken, los geht's! Nicht nur in der Nicht-Corona-Zeit ist das Trocken- und Haltetraining eine wertvolle Ergänzung des Trainingsalltags, um die Konzentration, wichtige schießtechnische Elemente, Muskelgefühl, -spannung und Balance zu schulen. Nachdem jetzt alle Sportstätten geschlossen sind, kann das Trocken- und Haltetraining helfen, den Leistungsstand zu erhalten. Positiver Nebeneffekt: Schießsport gegen Langeweile!Viel Spaß und bleibt gesund!Trockentraining für Gewehrschützen (Link)Haltetraining für Pistolenschützen (Link)Trockentraining und alternative Traininsmöglichkeiten für Bogenschützen (Link)

  • "Fit für die 10" aus der Covid-19-Pandemie

    BSSB - Aktuell

    Die Schützenhäuser sind geschlossen, der Ausgang eingeschränkt, um die Ausbreitung des Coronavirus' einzudämmen. Trotzdem können Sie für Ihren Schießsport trainieren. Denn: In allen Disziplinen – Gewehr, Pistole, Bogen, Armbrust, Wurfscheibe – spielt die Rumpfstabilität eine große Rolle. Komplizierte Anschläge verlangen dem Körper und unserem Muskelapparat alles ab. Außerdem wird immer wieder deutlich, welch großes Körpergefühl für unseren Sport nötig ist, um die Details unserer Technik wahrzunehmen und möglichst perfekt umzusetzen.Unsere Landestrainer haben eine kleine Broschüre mit einem Trainingsprogramm zusammengestellt, von dem sowohl der Hobbysportler als auch der Profi profitiert. Das Trainingsprogramm ist so konzipiert, dass jung und alt durch die[…]

  • Überfachliche Seminare des BSSB abgesagt!

    BSSB - Aktuell

    Im Bemühen Infektionsketten abzuschneiden und die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, leistet auch der BSSB seinen gesellschaftlichen Beitrag. Vorerst werden sämtliche überfachlichen Seminare bis Ende März abgesagt! Wir bitten um Ihr Verständnis!

  • Aktualisierte Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus

    BSSB - Verband

    Aktualisierte Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus   Stand 24. September 2020 Nach der Sechsten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (6. BayIfSMV) ist die Nutzung unserer Schießstände bzw. Schützenheime und der Schießbetrieb an unseren Schießständen unter besonderen Auflagen möglich. Generelle Voraussetzung ist das Vorliegen sowie Einhalten eines entsprechenden Hygienekonzepts, das auf Verlangen der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde vorgelegt werden muss. Die zu beachtenden Auflagen für den Schießbetrieb finden sich vorrangig in § 9 der benannten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Dieser regelt sowohl den Trainings- als auch den Wettkampfbetrieb im Freien wie im Innenbereich. Er stellt einen Mindestrahmen dar, der bußgeldbewehrt einzuhalten ist. Die zu beachtenden Auflagen für sonstige Veranstaltungen finden sich vorrangig in § 5 der benannten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Dieser regelt[…]

  • Eilinformationen des BSSB für den Umgang mit dem Coronavirus

    BSSB - Verband

    Eilinformationen des BSSB für den Umgang mit dem Coronavirus Wie die Medien bereits berichten, ist das Coronavirus auch in Teilen Bayerns angekommen. Sportvereine sollten sich bei Fragen zur Coronavirus-Problematik an die örtlichen Gesundheitsämter wenden. Das zuständige Gesundheitsamt (bundesweit) kann über den folgenden Link des Robert Koch Instituts gefunden werden: https://tools.rki.de/PLZTool/Bitte wenden Sie sich insbesondere auch an Ihr örtliches Gesundheitsamt, wenn Zweifel hinsichtlich geplanter Veranstaltungen bestehen. Weitere Informationen zum Coronavirus bietet auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in einer Videoreihe (Link).

  • Neues Waffengesetz tritt heute in Kraft

    BSSB - Verband

    Neues Waffengesetz tritt heute in Kraft Mit der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt ist das "Dritte Gesetz zur Änderung des Waffengesetzes und weiterer Vorschriften" (Drittes Waffenänderungsgesetz – WaffRÄndG) vom 17. Februar 2020 in Kraft getreten.Die aktuelle Fassung finden Sie hier (Link).